Manavgat BilderManavgat

Infos über Manavgat

Als Türkische Riviera wird allgemein das Küstengebiet zwischen Antalya, Side und Alanya bezeichnet. Die größten Städte sind neben den bekannten Touristenstädten eben auch Manavgat und Serik. Während Serik eher eine Durchgangsstadt an der Hauptstraße nach Side und Alanya ist, ist Manavgat ein Besuch wert. Vom Flughafen Antalya etwa 75 Kilometer entfernt, geht die Fahrt vorbei an Apfelsinenhainen und Granatapfelplantagen. Im Hintergrund sieht man das Taurusgebirge, dessen Berggipfel auch im Sommer noch mit Schnee bedeckt sind. Die Türkische Riviera wird von vielen Landwirtschaftsflächen bestimmt. Manavgat liegt am gleichnamigen Fluß, welcher im Zentrum der Stadt der Ausgangspunkt für Bootsfahrten ist.

In Manavgat fällt jedem Touristen als erstes die große Moschee mit den vier Minaretten auf. Wenn man nicht zu den Gebetszeiten kommt und die Kleiderordnung beachtet, kann man die Moschee auch besichtigen. Die Brücke über den Fluß Manavgat ist ideal als Ausgangspunkt für einen Spaziergang. Von hier ist es nicht weit zum Markt, der sehr beliebt bei Einheimischen und Touristen ist. Hier gibt es außer typischen türkischen Lebensmitteln auch Goldschmuck und Kleidung in riesiger Auswahl.

Bazar und Boote

Unterhalb der Brücke am Fluss entlang gibt es viele nette Fischlokale mit landestypischer Küche. Hier sind außerdem die Anlegestellen für die Ausflugsboote zu den bekannten Wasserfällen von Manavgat. In der Hauptsaison ist an diesem Ort natürlich viel los, Massen von Touristen und Türken, die ihre Ware oder Ausflüge verkaufen wollen, bevölkern das Flußufer. Die beiden Wasserfälle sind nicht sehr groß aber durchaus einen Ausflug wert.

In der Nebensaison ist es bedeutend ruhiger und entspannter und trotzdem oder gerade deswegen sehr zu empfehlen. Ein schönes Fotomotiv ist auch der künstlich angelegte Wasserfall an einem Berg gleich am Anfang der Geschäftsstraße. Hier trohnt das Atatürk-Denkmal über der Stadt und ein schön angelegter Park spendet Ruhe und Schatten.

Ausflusziele Manavgat und Umgebung

Obwohl die Türkische Riviera ein 120 Kilometer langer Abschnitt ist, lässt sie sich gut auf eigene Faust erkunden. Mit dem typischen türkischen Verkehrsmittel, dem Dolmus, kommt man problemlos von Ort zu Ort. Auf längeren Strecken empfiehlt sich eher ein Reisebus, der nur an bestimmten Stellen hält und komfortabler ist. Wer mit solch einem Bus nach Manavgat fährt, muss an der Hauptstraße aussteigen und in einen Dolmus umsteigen. Dieser hält dann wieder dort, wo ein Fahrgast es wünscht.

Von Manavgat ist auch Side mit seiner schönen Altstadt und das Amphitheater in Aspendos schnell zu erreichend. Aspendos beeindruckt jeden Touristen durch seine Größe, hier finden auch regelmäßig Opern- oder Ballettaufführungen statt.

Manavgat ist ein sehr beliebtes Reiseziel und mit 12 Sonnenstunden in den Sommermonaten auch sehr heiß.

Impressionen aus Manavgat


Die Rechte am Video liegen bei Youtube-User sidemanavgatcom

  • Provinz Antalya
  • ca. 90.000 Einwohner
  • 90.000 weitere im Landkreis
  • mehr auf www.manavgat.info