Alanya BilderAlanya

Das Urlaubsparadies an der türkischen Riviera

Rund 140 Kilometer von der türkischen Großstadt Antalya entfernt, liegt der Badeort Alanya an der türkischen Riviera. Der Name Alanya, welchen die 1933 durch Kemal Atatürk erhielt, leitet sich aus dem 13. Jahrhundert von Ala-iye, Stadt des Ala, ab. Die Kernstadt beherbergt rund 100.000 Einwohner mit bis zu 260.000 im gesamten Landkreis.

Traumwetter in Alanya

Es ist einer der beliebtesten Badeorte in der Türkei, welche für Sonnenanbeter und Partytouristen einiges bietet. Wer seinen Urlaub gerne bei strahlendem Sonnenschein verbringt, ist hier genau richtig. Bei Durchschnittstemperaturen von ca. 33°C und knapp 12 Sonnenstunden täglich im August, freut sich das Herz jedes Urlaubers. Nicht nur die Temperatur des Luft, sondern auch die des Wassers ist sehr warm, mit einem Jahresdurchschnittstemperatur von 21°C.

Stadt Alanya und ihre Sehenswürdigkeiten

Um in der Stadt voran zu kommen können die Stadtbusse und gelben Taxis. Die Taxis berechnen ihre Fahrtkosten anhand eines Fixpreises plus eines alle 200 Meter getakteten Tarifs. Oft kann man aber vor der Fahrt einen Festpreis vereinbaren. Oder aber man setzt sich für 1-2 TL in den Dolmus und kann von A nach B fahren.

Die Stadt erstreckt sich entlang der Mittelmeerküste mit 2 großen, von einer Halbinsel getrennten Stränden. Dort kann man für einen kleinen Obolus von ca. 1,5€ eine Strandliege mieten. Besonders wird hierbei der sogenannte Kleopatra Strand hervorgehoben, welcher einst der ägyptischen Herrscherin von dem Feldherrn Marcus Antonius geschenkt wurde. Er liegt westlich der Halbinsel und bietet neben einem feinen Sand auch den Zugang zu der Damlatas Tropfsteinhöhle.

Die Damlatas Tropfsteinhöhle wurde 1948 entdeckt und ist die Sehenswürdigkeit der Stadt, welche Jahr für Jahr Besucher in ihren Bann zieht. Bei durchschnittlich 22°C und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 90%, ist das Klima der Höhle deutlich wärmer, als in anderen Tropfsteinhöhlen.

Für alle Besucher die nicht gerne unter Tage wandern möchten, kann man im Freien die Burg von Alanya besichtigen. Der Burgberg ist eine Halbinsel, die sich von der Küste aus in der Mittelmeer erstreckt. Die dort befindliche Burg mit dem alten Stadtzentrum steht Besuchern offen und belohnt diese mit einem atemberaubend schönem Blick über die Stadt, den Hafen und den Kleopatra Strand. Dafür muss der 33 Meter hohe „Rote Turm“ erklommen werden. Dieses massive, aus Ziegelstein erbaute Gebäude ist das Wahrzeichen Alanyas. 1226 wurde er zum Schutz des Hafens erbaut. Auf den fünf Stockwerken liegt das ethnografische Museum, in dem alte Waffen, Kleidungen und osmanische Teppiche ausgestellt sind.

Relaxen beim Kaffee, beim Bummeln und Shoppen

Sollte man beim Schlendern durch die Straßen Durst oder Hunger verspüren, kann man sich eine Auszeit in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants entlang der Küstenlinie gönnen. Das populärste davon ist das „Crazy Horse“. Dort bekommt man eine große Auswahl an europäischer und lateinamerikanischer Küche geboten.

Auch ein Spaziergang über den riesigen Basar am Hafen der Stadt kann sich lohnen. Egal ob Souvenirs, Kleidung, Schuhe. Hier bekommt man alles, was das Urlauberherz begehrt. Dabei kann auch das ein oder andere gute Geschäft abgeschlossen werden, dann wie auf jedem Basar wird hier um jeden Cent gefeilscht. Doch Vorsicht bei den geschlossenen Boutiquen. Dort wird ein zu eifriges Handeln nicht sehr gerne gesehen.

Alanya bei Nacht

Wenn die Sonne langsam am Horizont verschwindet beginnt die Stadt umso mehr zu leben. Alanya gilt als der "Ballermann der türkischen Riviera". In der Haupturlaubszeit ist es daher Abends mit der Ruhe vorbei. In zahlreichen Diskotheken und Clubs kann bis früh morgens getanzt und gefeiert werden. Dabei werden die unterschiedlichsten Musikrichtungen für alle Geschmäcker bedient. Von Rockmusik, über Pop und Techno zu ganz traditioneller türkischer Livemusik.

Alanya ist das Urlaubsparadies für junge und jung gebliebene. Tagsüber hat man die Möglichkeit die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten zu bestaunen oder einfach am Strand zu relaxen. Nachts verwandelt sie sich dann von einem gemütlichen Badeort zu einer Partyhochbburg.

Video Impressionen aus Alanya

  • Internet: Alanya.eu
  • 300 Tage im Jahr Sonne
  • Etwa 10.000 Deutsche sollen in und um Alanya leben
  • Gladbeck ist Partnerstadt